Plätzchen, Kuchen, Nachmittagstee-Rezepte, Nicht kategorisiert @tr

Rezept für Karottenkekse

Materialien:

  • 2,5 Tassen Mehl
  • 100 g Butter
  • Halbes Teeglas Sonnenblumenöl
  • Halbes Teeglas Joghurt
  • 1 Teeglas Puderzucker
  • Ein halbes Päckchen Backpulver
  • Ein halbes Päckchen Vanille
  • Für die Füllung
  • Ein halbes Kilogramm Karotten
  • 1 Wasserglas mit grob gemahlenen Walnüssen
  • 1 Teeglas mit Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Zimt

 

Vorbereitung von:

  1. Die Zutaten für den Teig in eine tiefe Schüssel geben, mischen und gut durchkneten.
  2. Den Teig abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Möhren raspeln und in die Pfanne geben.
  4. Bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anbraten und Kristallzucker hinzufügen.
  5. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat und die Karotten weich geworden sind, die Walnüsse und den Zimt hinzufügen, vom Herd nehmen und gut vermischen.
  6. Abkühlen lassen.
  7. Die abgekühlte Mischung in ein Sieb geben und das Wasser abtropfen lassen.
  8. Legen Sie ein Papiertuch auf den Teller und lassen Sie die Mischung eine Weile stehen, um das restliche Wasser aufzusaugen.
  9. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und mit Hilfe eines Nudelholzes auf halbe Fingerdicke ausrollen.
  10. Die Karottenmischung darauf verteilen, aufrollen und in halbfingerdicke Scheiben schneiden.
  11. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 20-25 Minuten backen.
  13. Nach der Ruhezeit servieren.

 

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert